Frau Trude *) inspiriert …

Unknown

Kurz nach Erscheinen des flehentlichen Rufes nach Trude und dem sehnlichen Wunsch, sie auch leibhaftig kennenlernen zu dürfen, meldete sich auch schon Jean Génie zu Wort, dem Geschichte sichtlich auch naheging und – geht: kurz, er versorgt mich seither mit seiner Poesie, die nicht unbeantwortet bleiben darf:

*) Trude Fleischmann (1895 – 1990) zählte zu den gefragtesten Fotografinnen ihrer Zeit. Nachdem sie in Wien ihre Zeitgenossen porträtiert hatte, emigrierte sie im Zuge des Anschlusses in die USA, wo sie ihre Karriere auf internationaler bis 1969 fortsetzte.

 

 

Am 25.06.2015 um 14:44 schrieb Jean Génie:

wolferl fuhr mit hilde und mit hulda
mit einem vehikel mal nach fulda
dabei wurde ihm wirklich ja echt
so gans total volle kanne schlecht
daher ritt er gleich heim
auf einem gemütlich schwein

sprach:
die ferne schert mich einen dreck
ich will nimmer wieder von da weggg!

Am 26.06.2015 um 13:17 schrieb Wolfgang Rauscher:

Wohin ich mich auch immer neige:
jetzt ist es besser, ich schweige.
bei so vielen Worten der Poesie
wenn sie so sprudeln aus Jean, dem Génie.
erkenne ich, das kann ich nie.

Und so tuhe ich weitere Schritte stapfen,
nenn’s walken, spazieren, wandern, marschieren.
Einerlei: ich halt‘ meinen Schlapfen
(und tu still ventilieren).

Am 26.06.2015 um 13:49 schrieb Jean Génie:

werden auch sie tritt- und reimsicher:
sensationelles wörkschoppangebot aus dem hause Génie:
„woken und dabei gedichtlaufsagentun“

Am 26.06.2015 um 14:07 schrieb Wolfgang Rauscher:

Meint der Dichter,
dass er ihn kennt?
ihn, der selten so schnell rennt,
dass er schwitzt aus allen Poren?
Da hätt‘ er eine Wett‘ verloren!
„Pomali“ heißt der Schlachtenruf,
den er in seinem Hirn erschuf:
ist der Weg auch noch so weit,
probier’s stets mit Gemütlichkeit!“

Am 26.06.2015 um 14:32 schrieb Jean Génie:

Wie sagten schon die Buddhisten
beim Anblick winterlicher Pisten:
„Voller Narren ist jeglich Sport
(sie waren sofort auch wieder fort)
Ohne aus demZimmer zu gehn
kannst die ganze Welt du sehn!“

Das öffnete mir den Kopf sehr weit
und so eilen meine Gedanken
bis in alle Ewigkeit!

Ein wohltrainierter Muskel ist daher mein Hirn
währenddessen haben die andern nur Leerräum in der Birn!

„Im Ruhen liegt die Kraft!“
beim Laufen verströmst nur Saft

Daher oh Wolfgang Rauscher
sperr er auf die Lauscher:
Ein Traum ist unser aller Leben
und darauf sollst du einen heben!
Damit du nix von diesem Lebenslexier verschüttest
besser du laufbefreit dein Zimmer hüttest!

Am 26.06.2015 um 14:45 schrieb Wolfgang Rauscher:

Freund, du triffst mich, und es schmerzt:
weil ich mir genommen hab‘ ein Herz;
entsag‘ ich doch – im 3. Tag ich bin –
dem Alkohol und Nikotin.

Es zittert nicht die Hand,
es wackelt nicht der Kopf,
Es ist auch nicht der Schaum vorm Mund.
Nur Schoko wandert durch den Schlund
und Wurstbrot, Knabberei,
ob süß, ob salzig, einerlei.
Ich flüchte jetzt mein Heim
und schmeiß mich aufs Radl,
damit behelfs des Wad’ls
entkommen kann aus dieser Sünde
in kalorienlose Gründe.

Am 27.06.2015 um 10:20 schrieb Jean Génie:

erkenntnis, samstag

stellst du einen fuss vor den andern
so nennt mans „gehen“ aber auch „wandern“
ist ein fuss neben dem andern – ohne zu gehen
so nennt man dies dann „stehen“

Am 27.06.2015 um 12:08 schrieb Wolfgang Rauscher:

Steht ein Fuß dann auf dem andern,
Spricht man nicht von gehen, wandern.
Dann tritt man andern auf die Zeh‘,
Und das tut weh.

Am 27.06.2015 um 12:59 schrieb Jean Génie:

jetzt tut der walker auch noch tanzen, springen
und dabei heldenhaft dumme lieder singen
sagt gedichte auf und ab – rauf und runter
das macht nun jeden jogger wirklich munter

Am 28.06.2015 um 07:46 schrieb Wolfgang Rauscher:

Der Morgen lacht, die Sonne auch,
Frühstück:
Schnittlauchbrot in meinen Bauch.
Mutmaßung:
Und während and’re friedlich büseln,
Frischluft Diving:
Tu ich im grünen Prater wieseln.

Am 28.06.2015 um 12:27 schrieb Jean Génie:

erraten – jetzt genau kaffee literweise aufgesetzt – als coffein-trachten-hut etc.
😉

wer wieselt sonntags durch prater, au und flur?
es sei der Wolfgang Roadrunner nur?
nein nein – es kann kein andrer sein:
denn:
seine schritte, die sind mächtig
auch die blasen gedeihen prächtig
doch wie fatal
während ich mich in der sonne aal
ist er auf einer bananenschale ausgerutscht
und plitscheplatsche in den kanal gerutscht
dort schwimmt der dauerflüchtig rewoluzzer freudig gegen den strom
wie sagt der marathonbuddhist dazu: om om om
om wolfgang paddelt rum
drum kimmta weid harum
nach: om mani padme um – oh du blüte der lotusblume* – ***
* seit wann ist ein lotus-automobil teil der botanik?
*** zwotens: WR sucht ja laufend ERLEUCHTUNG und keinen gemüsegarten
🙂

Am 28.06.2015 um 12:37 schrieb Jean Génie:

und in des praters sommerluft
streut man laufend in die luft
egal an welch kleinem orte
grosse poesievoll worte
wolfgang schnaufend – keuch:
loslos vermehret euch
werdet sätze und gedichte
erfreut die oma und die nicht
damit alle wie igel und der has
oder ich weiss nicht was
alles zum laufen beginnt
und man nur noch lauflied singt!
Am 30.06.2015 um 20:23 schrieb Wolfgang Rauscher:

sprachlos.

Advertisements
3 Kommentare
  1. Christian Feichtinger sagte:

    wer hirscht hier unverdrossen durch tag und nacht und hat seine wokingsticks gleich mitgebracht?

    wer schreitet hier nackt durch diesen wind? der WR ists, das grosse kind

    theodor shitstorm

    >

  2. Christian Feichtinger sagte:

    dear walker

    du musst selber auch deine bloggerei nachm reinstellen spätestens angucken da sind viele fehller ihmer widder get mür genauzoo am schliehmsten wenns handgschribn in den geskennten kartuhns ist tw. alles von vorn wieder

    hier ein tip: seidher – seiTher vorher: JG – DEM die Geschichte etc.

    also immer im schritt bleiben mit sich selwa auch

    😉

    >

    • Grundsätzlich danke für den Tipp: Abwehr hier fehlt die Einsicht, weil ich keinen Dibbfällar entdecke.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: