Herbst

Herbst
Wenn er kommt, der Pinguin,
dann ist der Sommer längst dahin.
Badehose in den Schrank,
denn ohne Frack, da wirst du krank.
So watscheln wir in kalten Nächten
und tun die Watschelvögel ächten.
Wir träumen wieder von der Sonne,
vom letzten Jahr, der nackten Nonne.

 

erschienen auf spheniscidus am 16. November 2015Haifisch-SuiteJG klein

Advertisements
3 Kommentare
  1. uns ist zu ohren gekommen, dass dies ja nur ein mini-bruchteil eines tausendseitigen poems sei – wann kömmt der ebenso geniale rest?

      • unglaublich elegant in worte gekleidet – geh er sch… pardon gut austariert northern walking not else was meant

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: